Skip to main content

Die besten All in One Computer

All in One Computer vereinen attraktives Design und hervorragende Leistung in einem kompakten Gehäuse.

Die besten All in One PCs in 2018

Was zeichnet einen guten All in One Computer aus?

Die besten All in One Computer bieten alles, was der Durchschnittsverbraucher benötigt, in einem einzigen Paket. Damit entfällt der Bedarf an einem separaten Bildschirm zugunsten eines Monitor-basierten PC-Geräts. Sie sind in einer Reihe von Ausführungen erhältlich. Die Optionen reichen beispielsweise von 1080pTouchscreen bis 5K-Auflösung oder vom Einsteiger-Prozessor bis zum High-End Prozessor. Alle Modelle sind typischerweise mit einer Tastatur und Maus ausgestattet.

Wie teuer ist ein All in One Computer?

Die besten All in One Computer zielen mit ihrem schlanken und stromlinienförmigen Design auf den  teuren Premium-Markt ab. Doch die jüngsten Angebote verschieben die Grenzen des Potenzials weiter zugunsten der preisgünstigeren PCs.

Die Verbraucher bezahlen für den All in One Style und den Bedienkomfort in der Systemverwaltung aber mit Leistung. Doch auch wenn die besten All in One Computer nicht die modernsten Prozessoren oder Grafikkarten verwenden, sind sie für die meisten alltäglichen Aufgaben effizient genug.

Wenn Sie sich mehr für einen traditionellen Desktop interessieren, finden Sie hier eine Liste der besten Gaming-PCs.


Die besten All in One Computer

HP Envy 34 Curved

Basierend auf dem bewährten Konzept seiner All-in-One-Vorgänger hat HP mit dem HP Envy 34 Curved ein System entwickelt, das den Schreibtisch neu definiert. Es verfügt über einen großen Standfuß und ein noch größeres Display. Das liegt aber nicht zuletzt daran, dass er nicht nur auf hervorragende Leistung und Optik ausgelegt ist, sondern auch ein optisch dominantes Element darstellt. Mehr benötigen Sie auf Ihrem Schreibtisch für die tägliche Arbeit, Unterhaltung und Spiel nicht.

Lesen Sie auch:  Warum Sie ein MacBook kaufen sollten

Interne Hardware-Optionen beinhalten eine Core i5-8400T oder i7-8700T CPU der achten Generation, und bis zu 16 GB DDR4-Speicher. Die Grafik beinhaltet eine Nvidia 950M oder GTX 1050. Bei der bis zu 2 TB großen Festplatte kann zwischen einer HDD und einer SSD gewählt werden. Optional ist eine Erweiterung mit Intel Optane Speicher möglich.

So beeindruckend die Hardware im Inneren des Envy 34 Curved auch ist, so extravagant ist sein Äußeres: Das Ultra-breite, Quad-HD-Display besitzt eine Auflösung von 3.440 x 1.440 Pixel. Außerdem bietet es, dank seines IPS-Panels, fantastische Farben und einen Blickwinkel von 178 Grad. An der Unterseite befinden sich eine Vielzahl von Ports für alle erdenklichen Geräte.

Die eingebauten Lautsprecher von Bang & Olufsen und eine drahtlose Ladestation für mobile Geräte runden dieses High-End Gerät ab.


Microsuft Surface Studio

Microsoft ist ein Newcomer auf dem All-in-One-Markt. Das hat den Riesen aus Redmond aber nicht davon abgehalten, mit dem High-End AIO Surface Studio einen Volltreffer zu landen. Das filigrane und schöne 28-Zoll-Pixel Sense-Display verfügt über eine enorme Auflösung von 4.500 x 3.000 Pixel. Es gehört zu den besten Displays, die je getestet wurden. Dadurch erobert es spielend einen Spitzenplatz unter den getesteten Touchscreens.

Im Inneren finden Sie eine Auswahl an Intel Core i5 oder Core i7 CPUs der sechsten Generation vor. Weiterhin sind Grafikkarten vom Typ GTX 965M oder GTX 980M verbaut. Das Hybridkonzept war nicht nach unserem Geschmack – aber es ist immer noch besser als eine reine Harddisk. Außerdem ist es die einzig verfügbare Variante.

Lesen Sie auch:  Die besten Studenten Laptops 2019

Ab 2.000 Euro richtet sich das Studio an Grafikdesigner und Animatoren. Es wird aber die Aufmerksamkeit aller, die an ihm vorbeikommen, auf sich ziehen.


Apple iMac mit RETINA 5K Display

Der 27 Zoll iMac mit Retina Display von Apple bietet das erste 5K Display der Welt. Der atemberaubende, 5.120 × 2.880 Bildschirm liefert kristallklare Bilder und gestochen scharfen Text. Gleichzeitig verfügt er über leistungsstarke interne Spezifikationen: Ein Quad-Core-, 3,5 GHz Intel Core i5 CPU und 8 GB RAM gehören hier zur Grundausstattung. Zudem behält der All in One das stilvolle Design bei, das uns vertraut ist.

Optisch besticht er durch eine lückenlose Frontplatte und abgerundete Ecken, die die Glas-Aluminium-Konstruktion ergänzen. Der integrierte Radeon Pro 575 Grafikchip kann Spiele nicht mit vollen 5K verarbeiten, ist aber ausreichend für Gameplay mit 1440p.

Falls Sie über ein höheres Budget verfügen, können Sie sich jederzeit für den iMac Pro entscheiden. Die interne Hardware geht bis zu einer 18-Core Intel Xeon W CPU, 128 GB RAM und einer AMD Vega 64 Grafikkarte. Der Preis liegt aber bei rund 4.000 Euro, was die Zielgruppe der potentiellen Käufer etwas klein halten wird.


Dell Optiplex 7760

Der Dell Optiplex 7760 gehört zu den besten Windows-basierten AiOs, die wir je gesehen haben. Die Kunststoff-Rückseite fühlt sich im Vergleich zu den meisten Premium-Geräten etwas dürftig an. Der 4K-Touchscreen erstrahlt dafür mit einer seltenen Detailtreue und lässt sich dazu auch neigen. Er wird von einer Intel Core i5 oder i7 CPU der siebten Generation mit bis zu 64 GB RAM und bis zu einem Terabyte SSD-Speicherplatz angetrieben.

Lesen Sie auch:  15 billige Gaming PCs mit Top-Performance

Die Grafikoptionen sind etwas eingeschränkter: Sie haben die Wahl zwischen einer Intel HD-Grafik on Board oder einem AMD RX 570. Das ist genug für ein wenig Freizeitspaß. Allerdings würden Sie wirklich Schwierigkeiten bekommen, wenn Sie aktuelle Games mit etwas anderem als den Minimal-Einstellungen anspielen.


Asus Z240IEGT-GA034T

Der Asus Z240IEGT-GA034T hat einen komplizierten Namen, das System selbst ist aber fein abgestimmt, präzise ausbalanciert und mit einer erstklassiger Hardware ausgestattet. Ab 1.000 Euro haben potenzielle Käufer die Option auf einen Core i5 oder Core i7 CPU und bis zu 32 GB RAM. Diese überragende Rechenleistung wird mit einer Nvidia GTX 1050 Grafikkarte kombiniert, die eine passable Gaming-Performance für den Spaß außerhalb der Arbeitszeit bietet. Gleichzeitig bietet die Grafikkarte die Möglichkeit, Ihre 3D-Anwendungen zu beschleunigen.

Das wohl beeindruckendste Merkmal des Systems ist jedoch seine Halterung: Der weinstielartige Standfuß des Zen AIO nimmt sehr wenig Platz auf dem Schreibtisch ein. Dadurch können Sie den AIO auch auf sehr kleinen Flächen einsetzen, ohne dass er an Bodenhaftung verliert.

Mit nur 24 Zoll ist es nicht gerade der größte All-in-one PC auf dem Markt. Dank einer Auflösung von 1080p und einer schmalen Frontblende ist er aber eine gute Wahl für ein kompaktes und attraktives System.


Ähnliche Beiträge